Herzlich willkommen auf meiner Internetpräsenz!

Ich verstehe mich in meiner Arbeit als Bildhauer nicht als Erschaffer "perfekter Werke", vielmehr definieren die jeweiligen Werke mich in meiner momentanen Schaffensphase. Dabei gehen der Prozess, den ich durchlebe, als auch der, den das Werk in seinen Stadien durchläuft Hand in Hand. Es ist eine wechselseitige Beziehung, bei der das Material mich an seinen Anforderungen wachsen lässt, und ich meine gewonnen Erkenntnisse dem Material wiederum abverlangen kann. Der Prozess als solcher ist also essentieller Bestandteil meiner Arbeit. Die Auseinandersetzung mit einer Idee leitet eine mehrfache Metamorphose durch verschiedene Medien und Disziplinen ein. Ausgehend von einer Skizze kann sie in verschiedenen Materialen in ein Modell umgesetzt werden, welches dem endlichen Werkstück als Vorlage dient.

Thematisch liegt mein Haupt-Augenmerk dabei auf dem menschlichen Körper. Ein Kunstwerk wird seinem Wesen nach immer abstrakt sein, da es immer nur ein Abbild der Natur sein kann (sofern es das sein soll). Darum ist es auch nicht mein Bestreben, die Natur zu kopieren, sondern meine Auffassung von ihr wiederzugeben. Nichtsdestotrotz übt das Erforschen des Formenspiels des menschlichen Körpers eine starke Faszination auf mich aus und ist als Voraussetzung für meine Arbeit unumgänglich. Nicht das Kopieren, sondern das Verstehen macht es mir möglich daraus meine persönliche Handschrift zu entwickeln, und danach strebe ich bei jedem neuen Werk.